Ferienhaus Jueste (von ca. 1740)

Das letzte vollständig erhaltene ehemalige Bauernhaus Arembergs kann bis max. 4 Personen als Ferienhaus genutzt werden.

In den Räumen mit niedrigen Decken und einer steilen Holztreppe ist auch noch der originale  Backofen (Backes) erhalten geblieben. Der Backes funktioniert noch und wird gelegentlich sehr erfolgreich zum Brotbacken genutzt. Das Fachwerkhaus bietet ein rustikales Ambiente mit Küche, Wohnzimmer, geräumigem Bad im EG, und 2 Schlafräume im 1. OG, von denen einer offen  ist. Der Charme dieses ca. 55 qm großen Hauses liegt in der alten Bausubstanz. Besonders das freiliegende Fachwerk in Verbindung mit den Holzböden strahlt eine einladende Wärme aus.

Der Name "Jueste" stammt von der Familie, die das Haus lange Zeit bewohnt hat.

Buchbar ist das "Jueste" über die Burgschänke Aremberg.

Optional kann in der Burgschänke nach vorheriger Anmeldung für 9,50 €/Person gefrühstückt werden. Dort gibt es für Wanderer auf Wunsch gegen Gebühr auch ein Lunchpaket. Wer in der Gegend mehrere Tage wandern möchte, kann Transfers zum Start oder vom Ziel vereinbaren, die Kosten richten sich nach der jeweiligen Strecke.

                             
       

Das alte Fachwerkhaus

       

Die Möblierung ist soweit wie möglich authentisch gehalten.

       

Trotzdem fordert der heutige Komfortanspruch Zugeständnisse in Form neuer Technik


                             
       

Küche

Das Mobiliar wurde
an vielen Stellen
zusammen getragen
und ist sehr alt.

 


                             
       

Wohnzimmer

Die Eichenbalken
hätten viel zu erzählen
wenn sie könnten.

Die Sperrbrettchen
in der Decke wurden
freigelegt, einzeln
gereinigt, geölt und
wieder eingebaut,
dadurch ergibt sich
sich eine einzigartige
Optik.      

 


                             
       

Bad

Hier wurden Alt
und Neu gemischt.

Die Holzbalken wurden
sichtbar gelassen, um den
Charme der Räume
zu erhalten.

Der Gast findet alles,
was in ein modernes
Bad gehört.  

 


                       
       

Die Stiege

Dem Baujahr ent-
sprechend geht sie
auf kleinem Raum
steil nach oben.

Dass sie ein paar
Geräusche macht
ist nicht verwunderlich.
    


                             
       

Die Schlafzimmer

sind einfach und funktional
eingerichtet und richten sich
nach den baulichen Vor-
gaben von ca. 1740. Daher
sind auch die Schränke
eher unkonventionell.

Es macht Spaß, darin zu
übernachten, nicht nur
weil es ungewöhnlich ist.

 

                 


Home | Anfahrt | Zimmer | Gasthaus | Aktivitäten | Kontakt
Impressum | AGBs | Webdesign © 2006 TK-Grafikarbeiten